Bericht über die 2. MV des VSMK

vom 29.04.2017 im AAL Luzern

Bei prächtigem Frühlingswetter und herrlicher Aussicht auf den Hausberg der Luzerner hat der Zentralvorstnd VSMK zur 2. Mitgliederversammlung im Armeeausbildungszentrum Luzern eingeladen. Im Foyer Murmatt konnten wir bei Kaffee und Gipfeli zahlreiche Gäste aus der Politik, Wirtschaft und Armee begrüssen. Speziell begrüsst wurde Oberstlt Michael Graf. Der neuer Kdt Kü Chef LG wurde auch im Kreise des VSMK herzlich willkommen geheissen.

Kpl Hans-Peter Würmli eröffnet die zweite MV

Nach der Meldung der 43 stimmberechtigten Mitglieder an Div Thomas Kaiser, C LBA, konnte der Co–Präsident Kpl Hans–Peter Würmli die Versammlung pünktlich um 1030 eröffnen. Seit der MV 2016 haben uns folgende Kameraden für immer verlassen: Oberst Peter Meier und Werner Rufer (beide Sekt AG) und Walter Marti (Sekt OS). Zu Ehren der verstorben Kameraden hörten wir das Stück „ich hatte einen Kameraden“.

Oberst Philippe Achermann, Kreiskommantant Kanton Luzern, überbrachte der Versammlung die Grüsse der Luzerner Regierung und hies uns in Luzern herzlich willkommen. Er schwärmte so richtig über die Stadt und den Kanton Luzern und präsentierte seine Heimat im besten Bild.

Die statuarischen Geschäfte waren in der Homepage des VSMK aufgeschaltet und wurden für die Mitglieder und Gäste in einem Heftchen aufgelegt. So konnte der Co–Präsident Kpl Hans–Peter Würmli die ersten Traktanden ohne Fragen und Diskussion rasch abhandeln.

Der Präsident der Zeitungskommission der Fachzeitschrift Armeelogistik, Four Stefan Walder, informierte uns über die aktuellen Geschäfte der Zeitungskommission der Armeelogistik. Er strich die sehr gute Zusammenarbeit und die intensiven Kontakte mit dem ZV des VSMK hervor.

Die Rechnung 2016, die Bilanz, der Rechnungsrevisorenbericht und das Budget 2017 wurden einstimmig angenommen.

Nach den neuen Statuten musste der Vertreter der Sektion Zürich für die Vertretung in die erweitere ZV Sitzung gewählt werden. Four Markus W. Wiedendanger wurde mit grossem Applaus gewählt. Er hat seine Wahl mit Freude angenommen.

Co–Präsident Wm Florian Kropf hat das Tätigkeitsprogramm 2017 im Detail vorgestellt. Der Höhepunkt wird auch in diesem Jahr das Forum der Militärküchenchefs in enger Zusammenarbeit mit dem Kdo Kü Chef LG in Thun sein. Das Forum steht allen Freunden der Militärküche offen und Fouriere und Quartiermeister sind sehr willkommen. Daneben werden drei Weiterausbildungstage im Bereich Lebensmittel angeboten (der „Spinat“ vom Feld bis zum Verkauf, Fleisch und Food Pairing / Gewürze).

50 Jahre und mehr im VSMK

Der ZV hat alle Mitglieder mit 50 und mehr Vereinsjahren speziell nach Luzern eingeladen. Von den 15 verdienten Mitgliedern sind sechs nach Luzern gereist. Baumann Kurt (Aargau), Gmünder Franz und Kugler Walter (beide Ostschweiz), Hänni Paul, Rodolf von Rohr Heinrich und Stoller Hansrudolf (alle Beider Basel) wurden von Kpl Würmli für ihre langjährige Vereinstätigkeit geehrt und mit einer guten Flasche Wein verdankt.

Zum Abschluss der Versammlung überbrachte uns Div Thomas Kaiser die Grüsse der Armeeführung und bedankte sich für unseren Einsatz zu Gunsten der ausserdienstlichen Tätigkeit. In einer kurzen und prägnanten Tour d’Horizon erläuterte er uns die erschütterliche Weltlage. Je nach Lageentwickung im Nahen Osten, Syrien und in Nordafrika, könnten sich die Flüchtlingsströme nach Europa schlagartig vervielfachen. Die WEA-Vorbereitungen seien auf gutem Weg – die Umsetzung im Berich der „Vollausrüstung“ brauche jedoch Zeit und ist sicherlich nicht vor 2021 abgeschlossen. Zwei Schwerpunkte sind von entscheidender Wichtigkeit. Die Alimentierung der Armee mit Rekruten muss gewährleistet und der Rahmenkredit von 5 Mia jährlich muss garantiert sein. Mit der Beschaffung eines neuen Fliegers und der Ablösung von Systemen des Heeres stehen grosse und teure Projekte an.

Ganz entscheidend zum Gelingen der WEA ist die Nachschubklasse 1 (Vpf). Die Mahlzeiten müssen auf Anhieb und dreimal am Tag top sein.

Oberstlt Jürg Ochsner überbracht uns die Grüsse der Landeskonferenz der Militärischen Dachverbände. Er hob die Wichtigkeit der Zusammenarbeit der militärischen Verbände in den Vordergrund.

Stabsadj Roland Tribolet vom Verband der Instruktoren unterstrich auf fröhliche Art die Wichtigkeit der Militärküche.

Four John Berner, Ehrenmitglied und langjähriger Zentralpräsident des VSMK drückte seinen Dank und die grosse Freude am VSMK aus. Es sei uns gelungen, die Kurve zu kriegen und den Verband neu aufzustellen. Mit den Anlässen wie dem Forum in Thun seien wir auf dem richtigen Weg.

Four Daniel Wildi, Zentralpräsident des Schweizerischen Four Verbands bedankte sich für die sehr gute Zusammenarbeit der beiden befreundeten Verbände.

Nach der Nationalhymne konnte der Co-Präsident die 2. MV um 1200 bei Div Thomas Kaiser abmelden.

Nach einer kurzen Pause präsentierte uns Stabsadj Reto Walther, Chef Fachberich Vpf in der LBA (Doktrinstelle Vpf der Armee), das neue Konzept der künftigen Vpf in der Truppenküche. Mit interessanten Bildern zeigte er uns die anstehenden Aenderungen auf. Da wir seit Jahren zu wenig Truppenköche rekrutieren können, wird die Funktion des Küchenlogistikers geschaffen. Die Truppenköche können sich auf die Produktion der Mahlzeiten konzentrieren und der Küchenlogistiker übernimmt Arbeiten in der Beschaffung, Lagerung, Essensverteilung, kleinen Reparaturarbeiten und in der Werterhaltung.

Div Thomas Kaiser

Div Thomas Kaiser

Chef LBA

Stabsadj Reto Walther

Stabsadj Reto Walther

Chef Fachbereich Vpf, LBA

Oberst Philippe Achermann

Oberst Philippe Achermann

Kr Kdt Luzern

Four Stefan Walser

Four Stefan Walser

Präsident Zeitungskommission Armee-Logistik

Oberstlt J. Ochsner

Oberstlt J. Ochsner

LKMD

Four Daniel Wildi

Four Daniel Wildi

Zentralpräsident SFV

Am Schluss konnte Hans-Peter Würmli allen danken und wünschte allen Anwesenden eine gute Heimreise. Einen speziellen Dank erhielten Oberst Philippe Achermann für die persönliche Unterstützung in den Vorbereitung und während des Anlasses, Oberstlt Dominique Leva für die Uebersetzungsarbeiten und Sascha Pelladoni für den Unterhalt unserer Homepage.

Im Foyer Murmatt konnten wir bei einem guten Tropfen, herrlichen Aeplermakaronen und feinstem Fleischkäse die Kameradschaft pflegen und viele gute Gespräche führen.

ZV VSMK

MerkenMerken